Telefonkabine wird zu offenem Bücherschrank

Schweizweit entfernt die Swisscom die Telefonkabinen oder überlässt sie auf Wunsch den Gemeinden für eine Umnutzung. Im Rahmen der Kampagne «E chline Schritt» spannen der Kanton Zug und die Gemeinden Baar, Cham und Zug zusammen und lassen die Telefonkabinen in offene Bücherschränke umwandeln. Das Teilen von Büchern ist zudem ein kleiner Beitrag zur Schonung von Ressourcen. Die Bücherschränke stehen allen Passanten und Passantinnen offen.

Der gemeinsame Eröffnungsanlass findet am Samstag 27. Oktober um 9.30 Uhr auf dem Bundesplatz statt. Das Zuger Duo «Satz & Pfeffer» weiht die ehemalige Telefonkabine mit einem Ausschnitt aus ihrem Programm «Bibi Spezial» ein. Die Bevölkerung und Nachbargeschäfte sind eingeladen, an der Eröffnung teilzunehmen.

 

Und so funktioniert es:

Bücher mitnehmen
Bedienen Sie sich im Bücherregal. Es sind keinerlei Formalitäten nötig. Sie können ein Buch einfach mitnehmen. Ob Sie das Buch wieder hier zurückbringen oder im Freundeskreis oder an einen anderen Bücherschrank weitergeben, bleibt ihnen überlassen. 

Bücher bringen
Bringen Sie einzelne Bücher, die Sie selber gut finden und die ein breites Publikum ansprechen (inkl. Kinder und Jugendliche).

(Bild: Bücherschrank in Einsiedeln.)

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok